Bilderleiste
Kinder psychisch kranker Eltern - Allein in der Not?

Wenn es stimmt, dass ca. 500 000 Kinder in Deutschland einen psychisch schwer erkrankten Elternteil haben (also jedes 30. Kind), so hat die Jugendhilfe zu fragen:

Wie geht es eigentlich den Kindern?

Denn die Probleme, mit denen Kinder psychisch erkrankter Eltern konfrontiert werden, sind vielfältig. Sie entstehen einerseits durch die Erkrankung der Eltern und andererseits durch die (sozialen) Folgen der Krankheit (Tabuisierung, Angst vor Stigmatisierung, Isolation, Überforderung, Unsicherheit, Stress...).

Kinder, die in Familien aufwachsen, in denen ein Elternteil psychisch krank ist, sind deshalb in vielfältiger Weise von der Erkrankung betroffen. Sie haben außerdem ein erhöhtes Risiko, selbst eine psychische Störung zu entwickeln.

Wenn Kinder psychisch kranke Eltern haben, ist vieles zu bedenken, geht es um die Kooperation mit der Erwachsenenpsychiatrie ("Kinder als Angehörige psychisch Kranker"), geht es um eine "andere" Elternarbeit der Jugendhilfe, geht es darum, dafür zu sorgen, dass dieser Satz immer weniger gilt:

Allein in der Not:
Kinder psychisch kranker Eltern sind oft völlig überfordert!



Die Jugendhilfe ist hier gefordert ihre pädagogische Arbeit zusammen mit der Erwachsenenpsychiatrie weiter zu entwicklen.
Wir arbeiten hieran in enger Kooperation mit dem Gemeindepsychiatrischen Verbund im Kreis Herford,
in dem wir Mitglied sind.


Kurzfristig wollen wir in unseren ambulanten Angeboten die Ergebnisse eines Modellprojekts in NRW nutzen: "Ressourcen fördern: Materialien für die Arbeit mit Kindern und ihren psychisch kranken Eltern".

Dies Programm in Form von sieben Modulen (Kurzvorstellung der Module hier) ist als Buch 2010 von Prof. Dr. Albert Lenz veröffentlicht worden. Es bietet Anleitungen und Materialien, die bei der Durchführung von familienzentrierten Präventions- und Interventionsmaßnahmen z. B. in der SPFH eingesetzt werden können.

"Ressourcen fördern: Materialien für die Arbeit mit Kindern und ihren psychisch kranken Eltern"
Von Albert Lenz Hogrefe-Verlag, 2010 ISBN: 978-3801722180


Wir haben hier einige weitere Materialien bzw. Links zusammengestellt:

  • Seit 2004 gehören wir zum Gemeindepsychiatrischen Verbund Herford. Informationen hierzu finden Sie hier. Der Kooperationsvertrag steht hier im Netz.
  • Viele Informationen aus der Psychiatrie finden Sie hier.
  • Die Seite im Psychiatrienetz "Schwerpunkt: Kinder mit psychisch kranken Eltern" finden Sie hier.
  • Infos der Tagung "Nicht von schlechten Eltern - Kinder psychisch Kranker - Bilanz und Ausblick" (2008) finden Sie hier.
  • Zur Tagung "Das Patensystem bewährt sich in der Praxis" (2010) finden Sie hier Informationen.
  • Der Diagnoseschlüssel ICD-10 steht hier im Netz.
  • Informationen und Links zum Thema transkulturelle Psychiatrie gibt es hier im Netz.
  • Mit der besondere Situation von Kindern psychisch kranker Eltern - als "kleine Angehörige" - beschäftigt sich eine Initiative, zu der Sie hier gelangen.
  • Bei Stern-online finden Sie hier den Artikel "Mama, warum bist du so?" zum Thema.
  • Die Stellungnahme der AGJ "Kinder von psychisch erkrankten und suchtkranken Eltern" steht hier im Netz.
  • Einen Artikel von Prof Dr. Lenz mit dem Titel "Kinder psychisch kranker Eltern" finden Sie hier.
  • Eine Broschüre mit dem selben Titel des Rhein-Nekar-Kreises finden Sie hier.
  • Einen Vortrag von Prof. Dr. Sabine Wagenblass zum Thema "Psychische Erkrankungen als Familienerkrankungen" finden Sie hier.
  • Die Rezension des Buches von Prof. Dr. Reinhold Schone und Prof. Dr. Sabine Wagenblass "Wenn Eltern psychisch krank sind ... Kindliche Lebenswelten und institutionelle Handlungsmuster." aus dem Jahr 2006 finden Sie hier.
  • Ein Paten-Modell aus Berlin informiert hier.
  • Zur Beratungsstelle AURYN - ein Hilfsangebot für Kinder, die in Familien mit einem psychisch kranken Elternteil aufwachsen in Leipzig - geht's hier.
  • Zum Evaluationsbericht des Paten-Modells in Bremen geht's hier.
  • Über das Hilfesystem für Kinder psychisch kranker Eltern in Duisburg erfahren Sie hier mehr.
  • Das Modellprojekt "Seelensteine" in Halle finden Sie hier im Netz. Eine Präsentation des Projekts gibt's hier.
  • Das Würzburger Projekt "Kinder psychisch kranker Eltern" stellt sich hier vor.
  • Eine Projektkonzeption aus Rheinland-Pfalz finden Sie hier.
  • Einen Info-Flyer aus Kaiserslautern finden Sie hier
  • Die Expertise im Rahmen des 13. Kinder- und Jugendberichts der Bundesregierung von Dr. Michael Kölch mit dem Titel "Versorgung von Kindern aus Sicht ihrer psychisch kranken Eltern" steht hier im Netz. Weitere Expertisen hier.
  • Die Bundesarbeitsgemeinschaft "Kinder psychisch erkrankter Eltern" stellt sich hier vor.
  • Das erste illustrierte Kinderfachbuch für Kinder psychisch kranker Eltern und deren Bezugspersonen - "Sonnige Traurigtage" - wird hier vorgestellt.
    Mehr Bücher gibt's hier und hier.



Stand: März 2010
Diese Seite werden wir nicht fortlaufend aktualisieren. Die Links und Hinweise könnten deshalb nicht mehr auf den neuesten Stand sein.



Zurück: Startseite Impulse...







Seitenaufrufe: