Bilderleiste
Archiv "Aktuelles" 2009

Sie finden hier ältere Texte der Seite "Aktuelles".


Zurück: Startseite "Aktuelles"...



Berichterstattung in den Medien





2009


Informationsbesuch in Schweicheln und Bünde

Am 09. Dezember 2009 besuchte die Herforder Bundestagsabgeordnete Inge Höger die Ev. Jugendhilfe Schweicheln. Nach allgemeinen Informationen über die pädagogische Arbeit und die Entwicklungen durch den Leiter der Einrichtung, Ralf Mengedoth, informierte sich Frau Höger konkret in der Heilpädagogischen Tagesgruppe Waldschlösschen in Bünde und im Projekt "Mehrgenerationenhaus" (ebenfalls im Waldschlösschen).

Frau Höger sagte uns für die Idee der räumlichen Erweiterung des Mehrgenerationenhauses um einen barrierefreien Raum, behinderten- gerechter Toilette und Wickelraum ihre Unterstützung zu. Mit Hilfe von Spenden soll eine zusätzliche Treffmöglichkeit für Jüngere und Ältere, für Behinderte und Nicht-Behinderte, am Waldschlösschen geschaffen werden.
Nähere Informationen finden Sie hier.

Nähere Informationen:
Herr Seetzen
Telefon: 05221 960 281 Email: seetzen@ejh-schweicheln.de

Wunschbaumaktion im Bünder Rathaus

Im Foyer des Bünder Rathauses steht ein geschmückter Weihnachtsbaum. Jede der 71 Kugeln an diesem Baum symbolisiert den Wunsch eines bedürftigen Kindes. Um was es sich konkret handelt, das können Interessierte in einem Wunschbuch erfahren, das neben dem Baum ausliegt. Wer möchte, kann einem der Kinder einen dieser Wünsche erfüllen. Die Ev. Jugendhilfe Schweicheln trägt diese Aktion zusammen mit dem Verein Karlsson und dem Bünder Bündnis für Familien. Gestartet wurde das Projekt am 23. November 2009 zusammen mit dem Bünder Bürgermeister, Herrn Koch.

Nähere Informationen:
Frau Dröll
Telefon: 05221 960 216 Email: droell@ejh-schweicheln.de

Charta der Vielfalt unterzeichnet

"Wir sind überzeugt: Gelebte Vielfalt und Wertschätzung dieser Vielfalt hat eine positive Auswirkung auf die Gesellschaft in Deutschland." Mit diesem proklamatischen Satz endet die "Charta der Vielfalt", der die Ev. Jugendhilfe Schweicheln am
10. November 2009 mit der Unterschrift des Leiters, Herrn Ralf Mengedoth, offiziell beigetreten ist. Zusammen mit weiteren Firmen und Organisationen aus Ostwestfalen-Lippe (OWL) wurden die Urkunden beim 3. Integrationskongress in Lemgo feierlich überreicht. Mehr Informationen finden sie hier bei der Intitiative für Beschäftigung OWL.











Nähere Informationen:
Herr Seetzen
Telefon: 05221 960 281 Email: seetzen@ejh-schweicheln.de

"Jeder wird gebraucht"

Der Präsident der Industrie- und Handelskammer zu Bielefeld, Herr Ortwin Goldbeck, hat bei der offiziellen Begrüßung der 71 neuen Auszubildenden in unserem Bereich "Berufliche Integration" am 29. Oktober 2009 in der Metallwerkstatt den jungen Menschen zu der Chance "Ausbildung", als Eintrittskarte in die Arbeitsgesellschaft, gratuliert. Sehr deutlich machte er, dass die Wirtschaft gut ausgebildete Mitarbeiter auch in Zukunft benötigten wird: "Jeder wird gebraucht". Auch er habe als Schlosser begonnen, seinen Meister gemacht und schließlich Bauingenieur studiert.

Vor der offiziellen Begrüßung hatte sich Herr Goldbeck über die Arbeit der Ev. Jugendhilfe Schweicheln ausführlich informiert und zeigte sich beeindruckt. In einem Fachgespräch mit Vertreterinnen und Vertretern aus der Arbeitsverwaltung, der Kommunalpolitik und der Wirtschaft wurde zur Überschrift "Keiner darf verloren gehen" die Situation und die Perspektiven im Bereich der Ausbildung in der (jungen) Region intensiv diskutiert.

Nähere Informationen:
Herr Seetzen
Telefon: 05221 960 281 Email: seetzen@ejh-schweicheln.de

Blick über den Tellerrand

Am 28. Oktober 2009 trafen sich auf Initiative des Ausbildungsleiters der Deutschen Telekom aus Bielefeld, Herrn Busse, Auszubildende der Telekom und der Ev. Jugendhilfe Schweicheln zum Thema "Werte":

"Wir wollen über den Tellerrand sehen und mit den Auszubildenden der Jugendhilfe etwa darüber sprechen, auf welchen Werten ihre Ausbildung basiert", sagt die angehende IT-Systemkauffrau Bettina Smal stellvertretend für die Telekom-Azubis. Pünktlichkeit und andere "alltägliche Dinge" (wann nutze
ich mein Handy? wann darf ich rauchen?) nennt sie als wichtig. "Zuverlässigkeit" fällt Celil Karamik, der in Schweicheln eine Lehre in der Metall-Feinbearbeitung absolviert, spontan ein. Die Auszubildenden werden in dem Projekt in den nächsten 3 Wochen immer wieder gemeinsam an diesem Thema arbeiten.

Nähere Informationen:
Herr Seetzen
Telefon: 05221 960 281 Email: seetzen@ejh-schweicheln.de

Neuer Superintendent zu Besuch

Der neue Superintendent im Kirchenkreis Herford, Michael Krause, besuchte am 26. Oktober 2009 unsere Einrichtung. Seit September 2009 ist Herr Krause als Superintendent im Amt. Bereits früher, in seiner Zeit als Pfarrer in Bünde-Südlengern, gab es Kontakte mit der Ev. Jugendhilfe Schweicheln. Herr Krause lobte insbesondere die Arbeit im Mehrgenerationenhaus Waldschlößchen. Auch die Öffentlichkeitsarbeit des Mehrgenerationenhauses ist Herrn Krause positiv aufgefallen.

Vereinbart wurde weiterhin in Kontakt zu bleiben, um konkrete Zusammearbeitsmöglichkeiten zwischen Kirchenkreis, Gemeinden und der Ev. Jugendhilfe Schweicheln zu entwickeln.

Nähere Informationen:
Frau Dröll
Telefon: 05221 960 216 Email: droell@ejh-schweicheln.de

Religion kreativ erlebt

Am 23. Oktober 2009 endete die Ferienspielwoche zum Thema "Religionen" im Mehrgenerationenhaus Waldschlößchen in Bünde. In Zusammenarbeit mit der VHS kamen die Kinder unter dem Motto "Was glaubst Du?" zusammen. Dazu besuchten die Kinder christliche Kirchen, die jüdische Gemeinde in Herford und auch eine Moschee.

Nähere Informationen:
Frau Litschel
Telefon: 0175 - 2643723

B&S unterstützt Neugeborenenbegrüßung

Am 07. September 2009 hat uns die Bau- und Siedlungsgenossenschaft (B&S) mit Sitz in Bünde ihre Unterstützung im Projekt "Familienservice" zugesagt. Dank der Hilfe der B&S erhalten die Familen in Enger, Spenge, Vlotho, Rödinghausen, Kirchlengern und Hiddenhausen ab dem 01. Oktober den Eltern-Ordner "Gesund groß werden".

Der Eltern-Ordner "Gesund groß werden" soll bundesweit möglichst allen Eltern bei der Geburt ihres Kindes an die Hand gegeben werden. Mit der Unterstützung der B&S ist dies nun auch in unserem Projekt mit dem Jugendamt des Kreises Herford möglich.

Herzlichen Dank!

Nähere Informationen:
Frau Dröll
Telefon: 05221 960 216 Email: droell@ejh-schweicheln.de

Mitarbeit in Initiative für Beschäftigung

Am 01. September 2009 ist die Ev. Jugendhilfe Schweicheln der Intitiative für Beschäftigung OWL beigetreten. In diesem Netwerk wollen wir unsere Kompetenz und unsere Ideen insbesondere für die berufliche Integration benachteiligter junger Menschen einbringen. Mit ca. 250 Auszubildenden sind wir der größte Ausbildungsbetrieb im Kreis Herford.

Nähere Informationen:
Herr Mengedoth
Telefon: 05221 960 210 Email: mengedoth@ejh-schweicheln.de

Sommerzirkus in Schweicheln

Am 30. August 2009 fand das Sommerfest der Ev. Jugendhilfe Schweicheln statt. Unser Motto in diesem Jahr lautete: "Sommerzirkus". Ein Zirkuszelt wurde aufgebaut, in der Woche vor dem Fest haben über 140 Kinder und Jugendliche aller Schweichelner Schulen und der Ev. Jugendhilfe Schweicheln zusammen mit dem zirkuspädagogischen Projekt ZappZarap ein Programm einstudiert und auf dem Sommerfest aufgeführt. 350 Zuschauer waren von den Darbietungen im Zirkuszelt
begeistert.

Pfeilewerfen, Kistenklettern und Baggerfahren - dies und vieles mehr gab es rund um das Zirkuszelt. Besonders beliebt war ein Ritt auf den Pferden und die Waffeln der "Freiwilligenarbeit".

Vielen Dank an alle Aktiven und Unterstützer!

Nähere Informationen:
Herr Seetzen
Telefon: 05221 960 281 Email: seetzen@ejh-schweicheln.de

Neugeborene werden begrüßt

Am 28. August 2009 wurde der Öffentlichkeit ein neues Projekt vorgestellt: Im Auftrag des Jugendamts des Kreises Herford werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Ev. Jugendhilfe Schweicheln ab dem 01. Oktober alle Familien mit Neugeborenen in Enger, Spenge, Vlotho, Rödinghausen, Kirchlengern und Hiddenhausen besuchen. Ein praktisches Begrüßungspaket, viele Informationen zur gesunden

Entwicklung von Kindern und zu den Möglichkeiten der Unterstützung im Kreis Herford bieten die Besuche den Eltern. Mehr Informationen finden Sie beim Projekt "Familienservice".

Herzlich Willkommen!

Nähere Informationen:
Frau Dröll
Telefon: 05221 960 216 Email: droell@ejh-schweicheln.de

Spielzeug für guten Zweck

Am 30. Juli 2009 musste der Spielzeugladen "Petras Schatztruhe" an der Burgstraße in Enger schließen. Den vorhandenen Warenbestand spendete die Inhaberin des Geschäfts, Petra Ölschläger, der pädagogischen Arbeit der Ev. Jugendhilfe Schweicheln. So erhielten wir die bisher größte Sachspende - und viele leuchtende Kinderaugen.
Zwei Zeitungsartikel (hier und hier) berichten davon.

Vielen Dank!

Nähere Informationen:
Herr Seetzen
Telefon: 05221 960 281 Email: seetzen@ejh-schweicheln.de

NRW-Justizministerin zu Gast

Die NRW-Justizministerin, Roswitha Müller-Piepenkötter, besuchte am 22. Juni 2009 die Ev. Jugendhilfe Schweicheln. Zentrales Thema ihres dreistündigen Arbeitsbesuches war die Verbesserung der Zusammenarbeit von Justiz und Jugendhilfe. So will das Land für junge Straftäter mehr Betreuungsmöglichkeiten als Alternative zur Untersuchungshaft schaffen. Mögliche Rahmenbedingungen,

Bedarfe, Erwartungen und erste pädagogische Konzept wurden ausführlich mit Fachleuten aus der Ev. Jugendhilfe Schweicheln, vom Amtsgericht Herford, der JVA Herford, den Jugendämtern der Region, der Arbeitsagentur Herford und der Politik diskutiert. In weiteren Gesprächen soll dies Thema in den nächsten Monaten konkreter geklärt werden.

Außerdem ging es um eine Verbessrung der Übergangssituation bei der Haftentlassung (z. B. Beendigung einer in der Haft begonnenen Ausbildung). Zusammenarbeit beim Thema Gewaltprävention war ebenfalls ein Thema. U. a. besuchte die Ministerin die Wohngruppe "Last Minute" für gewaltbereite Jungen der Ev. Jugendhilfe Schweicheln.

Nähere Informationen:
Herr Seetzen
Telefon: 05221 960 281 Email: seetzen@ejh-schweicheln.de

Aktion Schutzbengel zeichnet Freiwilligenarbeit der
Ev. Jugendhilfe Schweicheln aus

Am 10. Juni 2009 wurde die Freiwilligenarbeit der Ev. Jugendhilfe Schweicheln von der Aktion Schutzbengel als eins von fünf "Best practice"-Projekten im Bereich der Jugendhilfe ausgewählt. Aus dem Begründungstext: "So unterschiedlich die 23 besten Projekte einschließlich der 4 Preisträger Schutzbengel-Award 2008 und 2009 sein mögen, haben sie doch eines gemeinsam: Sie sind Ausdruck einer gesellschaftlichen Verantwortung gegenüber jungen Menschen und sollten insoweit exemplarische Bedeutung erlangen für Aufklärung und notwendiges Engagement der Öffentlichkeit. Im Mittelpunkt stehen Kinder, Jugendliche und Heranwachsende in einer schwierigen Entwicklungsphase und in häufig belastenden Lebenssituationen. Es geht um junge Menschen, die einerseits vielfältige Probleme haben und andererseits auch immer wieder Probleme bereiten. Wie alle Jugendlichen möchten sie anerkannt werden, dazugehören, Perspektiven und das Gefühl haben, gebraucht zu werden."

Nähere Informationen:
Frau Diekmeyer
Telefon: 05221 - 960 240

Spielplatzeröffnung mit Spaß und Aktion

Am 13. Juni 2009 wurde der Spielplatz am Mehrgenerationenhaus Waldschlößchen offiziell mit einem großen Fest eröffnet. Es begann mit einem Familienfrühstück - diesmal mit "Ham and Eggs" als englisches Frühstück. Ab 10:30 Uhr folgten in der Staufenbergstr. 3 in Bünde die offizielle Eröffnung, gab es viele Spielangebote und weitere kulinarisches Leckereien. Im neuen Lehmofen wurden Brötchen gebacken und die neuen Spielgeräte - wie z. B. die Baumhäuser - wurden intensiv erkundet. Die "Eichhörnchenschaukel" - eine erlebnispädagogische Aktion unseres Kooperationspartners Games & Ropes - nutzte die hohen Bäume für aufregende Momente der Kinder und Jugendlichen. Ein gelungenes Fest für alle Beteiligten.

Nähere Informationen:
Frau Litschel
Telefon: 0175 - 2643723

Schüler lernen ihre Stärken kennen

Die Ev. Jugendhilfe Schweicheln engagiert sich bei der Verbesserung des Übergangs aus der Schule in den Beruf. Zusammen mit einer Reihe Schulen der Region werden individuelle Projekte entwickelt und umgesetzt. Am 09. Juni 2009 wurde erfolgreich das erste "Kompetenzfeststellungs- verfahren" zusammen mit der Hauptschule Bünde abgeschlossen. LehrerInnen und SchülerInnen waren beeindruckt von der Vielfalt der Möglichkeiten im Ausbildungsbereich der Ev. Jugendhilfe Schweicheln. "Ich finde das gut, bekomme Einblicke in mögliche Berufe, über die ich vorher kaum etwas wusste, und bin dafür sehr dankbar", berichtete ein Schüler der Kalsse 8a. Mehr Informationen find Sie hier.

Nähere Informationen:
Frau Schweers
Telefon: 05221 960 504 Email: schweers@ejh-schweicheln.de

Familienpaten erfolgreich ausgebildet

Am 27. Mai 2009 wurden 10 neuen Familienpatinnen in Bünde die Zertifikate als Nachweis ihrer erfolgreichen Teilnahme an einer Schulung der Ev. Jugendhilfe Schweicheln überreicht. Bereits seit drei Jahren arbeiten die Stadt Bünde, der Kinderschutzbund Bünde und die Ev. Jugendhilfe Schweicheln zusammen im Projekt "Soziales Frühwarnsystem -
Frühe Hilfen für Familien"
.

Nähere Informationen:
Frau Dröll
Telefon: 05221 960 216 Email: droell@ejh-schweicheln.de

Ausbildungssituation im Kreis bereitet Sorgen

Der SPD-Kreisvorsitzende und Bundestagskandidat, Stefan Schwartze, informierte sich am 25. Mai 2009 in der Ev. Jugendhilfe Schweicheln. Insbesondere die schwierige Ausbildungssituation im Kreis Herford, als einer der jüngsten Kreise bundesweit, war Thema im Gespräch. Mit aktuell ca. 240 Auszubildenden ist und bleibt die Ev. Jugendhilfe Schweicheln hier weiterhin für die Region aktiv. Weitere Themen waren die Entwicklungen bei den Erziehungshilfen und der Aufbau eher präventiver sozialer Strukturen, wie im Mehrgenerationenhaus Waldschlößchen in Bünde oder dem Familienzentrum der Kita Buchenhof in Hiddenhausen. Einen intensiven Austausch gab es zu Fragen des bürgerschaftlichen Engagements. Insgesamt ein für alle Beteiligten anregender Besuch.

Nähere Informationen:
Herr Seetzen
Telefon: 05221 960 281 Email: seetzen@ejh-schweicheln.de

Musical "Bessere Welt" begeistert

Ein bundesweit einzigartige Präventionsprojekt machte am 19. Mai 2009 in der Ev. Jugendhilfe Schweicheln Station: Das Musical "Bessere Welt" hat sich zum Ziel gesetzt junge Menschen vor der Spirale aus "Gewalt, Hass, Drogen, Verbrechen und Kriminalität" zu warnen. Das Ganze funktioniert, weil hier Menschen auf der Bühne stehen, die alle ihre Erfahrungen gemacht haben und sich letztendlich im Jugendknast wieder

fanden, sich dann aber am Tiefpunkt ihres Lebens aufgerafft haben und wieder einen richtigen Weg eingeschlagen haben. Ihre Erfahrungen möchten Sie nun an andere junge Menschen weitergeben. Das kam an bei den Auszubildenden, SchülerInnen und weiteren Gästen der Ev. Jugendhilfe Schweicheln - und lieferte viel Gesprächsstoff. Mehr Informationen zu dem Kooperationsprojekt der JVA Herford und der Musikschule Herford finden Sie hier.

Nähere Informationen:
Herr Seetzen
Telefon: 05221 960 281 Email: seetzen@ejh-schweicheln.de

Bundestagabgeordnete besucht Waldschlößchen

Am 19. Mai 2009 besuchte die Bundestagsabgeordnete Britta Haßelmann das Mehrgenerationenhaus Waldschlößchen in Bünde. Die Projektleiterin, Frau Litschel, stellte die attraktiven Angebote, die von Bürgerinnen und Bürgern getragen werden, vor. Tief beeindruckt von dem in so kurzer Zeit Erreichten, dem außergewöhnlichem Engagement und den tollen Räumlichkeiten zeigte sich Frau Haßelmann. Auch der gerade im Entstehen begriffene Spielplatz beeindruckte. Als Mitglied im zuständigen Bundestagausschuß und im Unterausschuß "Bürgerschaftliches Engagement" sagte sie ihre Unterstützung der Arbeit der
Ev. Jugendhilfe Schweicheln zu.

Nähere Informationen:
Frau Litschel
Telefon: 0175 - 2643723

Jahresempfang 2009: Zusammen geht mehr

Der Jahresempfang der Ev. Jugendhilfe Schweicheln am Montag, den 18. Mai 2009, war Ausdruck der intensiven Zusammenarbeit in der Region und für die Region. Unter dem Motto der Ev. Jugendhilfe Schweicheln "Zusammen geht mehr!" informierten sich ca. 160 Gäste über die aktuellen Entwicklungen in der Einrichtung. Das Schwerpunktthema in diesem Jahr lautete Migration und Jugendhilfe. Herr Dr. Carsten Wippermann,

von der Sinus Sociovision GmbH (Heidelberg), stellte einige spannende Ergebnisse der aktuellen Untersuchung der Lebenswelt von Migranten vor. Sie finden die zentralen Ergebnisse der "Sinus-Studie über Migranten-Milieus in Deutschland" auch im Netz. Die Präsentation von Dr. Wippermann auf unserem Jahresempfang finden Sie hier. Herr Dr. Andreas Hettich, geschäftsführender Gesellschafter von Hettich international, erläuterte seine Sicht zu den Themen soziale Verantwortung und Migration. Herr Dr. Hettich lobte die intensive Kooperation mit der Ev. Jugendhilfe Schweicheln bei der Servicestelle Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Nähere Informationen:
Herr Seetzen
Telefon: 05221 960 281 Email: seetzen@ejh-schweicheln.de

Start der ARD-Themenwoche im Walschlößchen

Frühstück für Groß und Klein, Frühaufsteher und Langschläfer! -
am 09. Mai 2009 von 9 bis 12 Uhr im Waldsschlößchen
(Staufenbergstr. 3 in Bünde).
Mehr als 60 Besucherinnen und Besuchen nutzten die Informationsmöglichkeiten beim Frühstück für alle Generationen zum Start der ARD-Themenwoche. Einmal monatlich wird von Freiwilligen ein Frühstück im Mehrgenerationenhaus Waldschlößchen angeboten. Das Team der Freiwilligen plant jeweils eine zusätzliche Aktion, z.B. ein besonderes Angebot für Kinder. Am Aktionstag zum Start der ARD-Themenwoche wurden die vielen Möglichkeiten der Freiwilligenarbeit
in der Ev. Jugendhilfe Schweicheln vorgestellt: Die einzelnen Gruppen der Freiwilligen (Cafe, Treff ab 40, Basteln, Stricken, Malen, Wunschomas, Hausaufgabenhilfe, Beratungsangebote, usw.) berichteten vor Ort über
ihre Arbeit.

Informationen im Netz:

Nähere Informationen:
Frau Litschel
Telefon: 0175 - 2643723

Informationsbesuch bei den Auszubildenden

Die neue Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Herford, Frau Frauke Schwietert, besuchte am 28. April 2009 die Ev. Jugendhilfe Schweicheln. Schwerpunkt des Besuchs waren Gespräche in den Ausbildungswerkstätten. Ca. 250 Auszubildende werden im Arbeitsfeld der Beruflichen Integration beschäftigt.

Die benachteiligten jungen Menschen, mit schwierigen Bildungsbiografien
oder Lernbehinderungen, werden im Auftrag der Agentur für Arbeit, der
ARGE und des Landesarbeitsministeriums (Modellprogramm "3. Weg") ausgebildet. Die Ev. Jugendhilfe Schweicheln ist damit der größte Ausbildungsbetrieb im Kreis Herford.

Nähere Informationen:
Herr Seetzen
Telefon: 05221 960 281 Email: seetzen@ejh-schweicheln.de


Viel Spaß beim Tischtennnis-Tunier

Am 25. April 2009 war es wieder soweit: Der große Wanderpokal des Tischtennis-Tuniers der Ev. Jugendhilfe Schweicheln wurde ausgespielt. Viele Kinder und Jugendliche waren mit ihren Betreuern zu diesem spannenden Wettkampf in den Festsaal gekommen. Bei schönen Wetter, gutem Essen und viel Spaß wurde gemeinsam gefeiert.

Nähere Informationen:
Herr Seetzen
Telefon: 05221 960 281 Email: seetzen@ejh-schweicheln.de


Girls Day - 16 Mädchen erkunden Berufe

Am 23. April 2009, dem Girls'Day – Mädchen-Zukunftstag haben 16 Mädchen handwerkliche Berufe in den Berufsfeldern Maler, Holz, Metall, Hauswirtschaft, Garten- und Landschaftsbau erkundet. Unsere Gäste erlebten einen interessanten Tag in den Ausbildungswerkstätten.
Der Girls Day ist Deutschlands größte und vielfältigste Berufsorientierungsinitiative für Mädchen. Geheimnis des Erfolgs ist die spezifische Ansprache von Mädchen, die ihr technisches Talent praktisch erproben können. Im Internet finden Sie hier weitere Informationen.

Nähere Informationen:
Herr Klöpper
Telefon: 05221 960 500 Email: kloepper@ejh-schweicheln.de

Vertrag zum Gemeindepsychiatrischen Verbund unterzeichnet

Am 18. März 2009 wurde ein aktualisierter Vertrag zum Gemeinde- psychiatrischen Verbund im Kreishaus unterzeichnet. Die Ev. Jugendhilfe Schweicheln engagiert sich seit 2005 in diesem Verbund der öffentlichen und freien Träger. Wir beteiligen uns aktiv an der Weiterentwicklung der sozial- psychiatrischen Angebote im Kreis Herford. Den Vertrag finden Sie hier im Netz.

Nähere Informationen:
Frau Scharfenstein
Telefon: 05221 960 969 Email: scharfenstein@ejh-schweicheln.de


Ritter Rost war da

45 spannende Minuten mit Ritter Rost und seinen Freunden, dem Drachen Koks und dem Burgfräulein Bö. Patricia Prawit, die in allen 8 Ritter-Rost-Bänden dem Burgfräulein ihre Stimme leiht, besuchte am
15. Februar 2009 unsere Einrichtung. Im Gepäck hatte sie einen CD-Spieler, einen Diaprojektor, einen Notenständer und ganz viel Begeisterungsfähigkeit für Kinder. 250 große und kleine Gäste füllten
den Festsall bis zum letzten Platz.

Nähere Informationen:
Frau Hörig-Deppermann
Telefon: 05221 960 920 Email: kita_buchenhof@ejh-schweicheln.de


Spende für Snoezelenraum

Am 30. Januar 2009 überreichten Bäcker und Köche der englischen Rheinarmee aus Herford den Kindern und Mitarbeitern der Wohngruppe Picobello (heute: Rappelkiste) einen Scheck in Höhe von 1.000 €. Mit dieser Spende startet nun die Einrichtung eines Snoezelenraums zur Entspannung und weiteren pädagogischen Arbeit. Vereinbart wurden außerdem wechselseitige Besuche und Kontakte - auf die sich vor allem die Kinder der Wohngruppe sehr freuen.

Vielen Dank!

Nähere Informationen:
Herr Seetzen
Telefon: 05221 960 281 Email: seetzen@ejh-schweicheln.de




Zurück: Startseite "Aktuelles"...


Seit dem Besuch der Bundeskanzlerin im August 2008 haben wir die Tradition eines offiziellen Gästebuchs der Ev. Jugendhilfe Schweicheln neu belebt. Wir haben die Einträge hier auf unsere Internetseiten gestellt.



Seitenaufrufe: