Bilderleiste
Westfälische Pflegefamilie
Westfälische Pflegefamilien

Herforder Straße 219
32120 Hiddenhausen

Fon: (0 52 21) 960-965
Fax: (0 52 21) 960-966

Außenstelle Bielefeld
Am Vorwerk 1
33611 Bielefeld

(0521) 40076819

Angebote:

Pflegefamilien

Aufnahmealter nach Bedarf
Plätze 85 Plätze
MitarbeiterInnen siehe unten
Gesetzliche Grundlage SGB VIII § 33 Satz 2
Finanzierung abhängig vom Betreuungsschlüssel
Stellenschlüssel 1 : 10 bis 1 : 20
Bereichsleitung:
Thomas Hinze
Tel.: (0 52 21) 960-214
Fax: (0 52 21) 960-966
Email: hinze@ejh-schweicheln.de

Aufnahmekoordination:
Anfragen richten Sie bitte direkt an die BeraterInnen oder an Herrn Hinze.

Westfälische Pflegefamilien sind eine besondere Form der Vollzeitpflege gemäß § 33 Satz 2 SGB VIII.

Zugang:

Voraussetzung ist das Ergebnis der Hilfeplanung des Jugendamtes nach § 36 SGB VIII, bzw. im Rahmen der Eingliederungshilfe gem. §§ 53ff SGB XI.

Zielgruppe:

Westfälische Pflegefamilien sind ein familiäres Angebot im Bereich der erzieherischen Hilfen (§ 33, Abs. 2 KJHG). Sie bieten ein Lebensfeld für Kinder und gelegentlich auch Jugendliche, die aufgrund ihrer belasteten Biographien mit Verhaltensauffälligkeiten reagieren, die einen besonderen Betreuungsbedarf erfordern.

Westfälische Pflegefamilien sind ein Angebot beispielsweise für Kinder und Jugendliche,

  • die voraussichtlich nie mehr in ihrer Ursprungsfamilie leben werden,
  • die stark vernachlässigt sind,
  • die besonders entwicklungsbeeinträchtigt oder auch behindert sind,
  • die traumatisiert sind,
  • die sich „neue Eltern“ wünschen,
  • bei denen eine intensive Auseinandersetzung mit der Herkunftsfamilie zu erwarten und auch gegebenenfalls zu gewährleisten ist.
Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (UMF), die meisten sind zwischen 14-17 alt, finden nach dem Clearing - bei entsprechendem Hilfebedarf - in unserem Angebot der Westfälischen Pflegefamilien die Möglichkeit in einer Gastfamlie zu leben.

Angebot:

Die Westfälischen Pflegefamilien bieten einen stabilen Bezugsrahmen und somit geeignete Bedingungen für einen Lebensort, der in der Regel auf Dauer angelegt ist. Sie sind ein pädagogisches Angebot, das immer eine Einheit darstellt, bestehend aus der Pflegefamilie, dem Kind und dem Fachberater bzw. der Fachberaterin. Die Pflegeeltern verfügen entweder über eine professionelle pädagogische Ausbildung oder eine besondere Eignung im erzieherischen Bereich. Neben der pädagogischen Kompetenz wird von ihnen die Fähigkeit zur Reflexion und die Bereitschaft, regelmäßig Beratung anzunehmen, erwartet.

Aufgaben der Fachberater/Fachberaterinnen:

In der Evangelischen Jugendhilfe Schweicheln arbeiten acht FamilienberaterInnen im Arbeitsbereich der Westfälischen Pflegefamilien. Sie unterstützen die Familien durch regelmäßige Hausbesuche, in denen Reflexionsgespräche entweder mit der gesamten Familie oder auch mit einzelnen Familienmitgliedern durchgeführt werden. Sie organisieren und moderieren den monatlichen Elternarbeitskreis. Es ist ihre Aufgabe, darauf zu achten, dass die emotionale, soziale und kognitive Bedürfnislage des Kindes berücksichtigt wird.

Weitere Aufgaben der BeraterInnen sind:

  • Werbung weiterer Pflegefamilien,
  • Vorbereitung geeigneter Pflegefamilien,
  • Vermittlung der unterzubringenden Kinder und Jugendlichen in Zusammenarbeit mit
  • Jugendämtern und stationären Einrichtungen,
  • Arbeit mit den Herkunftsfamilien,
  • Kooperation mit den Regeleinrichtungen vor Ort zur Integration,
  • Krisenintervention.

Mit dem System „Westfälische Pflegefamilien“ sind wir einem Trägerverbund angeschlossen. Koordiniert durch das Landesjugendamt Münster diskutieren, überprüfen und erweitern wir auf dieser trägerübergreifenden Ebene die gemeinsamen Standards.

Weitere Informationen hierzu finden Sie hier auf den Seiten des LWL.
Die Leistungsbeschreibung finden Sie hier.

Hilfreiche Informationen für interessierte Familien: WPF -Wäre das etwas für Sie?

Nützliche Informationen zu: Kinder in der Pflegeversicherung

Nützliche Informationen zu: Steuerrecht

Das Team

WPF-Berater-Team:

Co- Beratung:

  • Frau Porysiak
  • Frau Rosenow
  • Herr Reinisch
  • Frau Thalmann