Bilderleiste
WIP - Wohnen und individuelle Pädagogik
WIP - Wohnen und individuelle Pädagogik
auf dem Gelände Herforder Straße 219

(Gebäude: Werreplatz 20)
32120 Hiddenhausen
Tel. 05221 - 960-233 und -241
Mobil: 01520-9080-448
eMail Frau Wellmann

Angebot:

Betreutes Wohnen

Aufnahmealter ab 16 Jahre
Plätze 12
MitarbeiterInnen Frau Böttinger, Herr Formanowitz, Herr Sudek, Frau Wellmann
Gesetzliche Grundlage SGB VIII § 19, § 34, § 35a und § 41
Finanzierung Entgelt und Fachleistungsstunden gem. Leistungsbeschreibung
Stellenschlüssel gem. Leistungsbeschreibung
Bereichsleitung:
Thomas Hinze
Tel.: (0 52 21) 960-214
Fax: (0 52 21) 960-966
eMail an Herrn Hinze
Co-Beratung:
Frau Rosenow
Fon: (0 52 21) 960-974
Fax: (0 52 21) 960-966
eMail an Frau Rosenow

Für wen

Jugendliche und junge Erwachsene ab 16 Jahren (in Einzelfällen ab 15 Jahren), die das Ziel der weiteren Verselbständigung außerhalb ihres bisherigen Umfeldes (Familie, Wohngruppe etc.) verfolgen. Das Angebot richtet sich an Jungen und Mädchen. Voraussetzung ist die Bereitschaft, sich gemeinsam mit den pädagogischen MitarbeiterInnen mit dem konkreten Alltag und mit den weiteren Lebensplanungen auseinandersetzen zu wollen und sich dabei auf eine Auseinandersetzung und Unterstützung einzulassen. Rechtliche Grundlage unserer Angebote sind § 19, § 34, § 36, § 41 SGB VIII und in Einzelfällen Maßnahmen finanziert über das BSHG.

Wo

Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen wohnen in Einzelwohnungen/Apartments, die entweder von der Einrichtung angemietet werden oder mit eigenem Mietvertrag in Bielefeld, Herford, Enger, Bünde, Hiddenhausen etc., je nach individuellem Bedarf.

Unsere Leistungen

Die Beratung und Begleitung findet aufsuchend in den einzelnen Wohnungen und begleitend im Lebensumfeld des Jugendlichen statt und wird ergänzt durch Treffs und Gruppenangebote des Bereiches. Kontakthäufigkeit und Inhalte der Beratung werden in der Hilfeplanung festgelegt und fortgeschrieben. Je nach Beratungsintensität findet mehrmals wöchentlich, manchmal auch täglich, ein Kontakt statt, ergänzt durch eine ständige Bereitschaft eines/r Mitarbeiters/in über die Rufbereitschaft. Die MitarbeiterInnen stehen beratend und unterstützend zur Verfügung bei der Bewältigung von sozialen, lebenspraktischen und individuellen Fragen und Problemen. Beispielhaft zu nennen sind:
Hilfe bei der Bewältigung der Alltagsaufgaben, Entwicklung und Umsetzung einer eigenen Lebensperspektive, Unterstützung bei der schulischen und beruflichen Integration, lösungsorientierte Krisen- und Konfliktbegleitung, Auseinandersetzung mit den eigenen Stärken und Schwächen. Die meisten Jugendlichen werden von zwei MitarbeiterInnen beraten und unterstützt, dabei achten wir auf die Gewährleistung von Frauen für Mädchen bzw. Männer für Jungen als geschlechtsspezifische Ansprechpartner, falls dies nicht ausdrücklich anders gewünscht wird.

Kosten

Die Kostensätze richten sich nach der individuell vereinbarten Betreuungsintensität und beinhalten alle Leistungen, wie Betreuung, Lebensunterhalt, Wohnung, Inanspruchnahme des haustechnischen Dienstes und der psychologischen Grundleistungen sowie der ständigen Rufbereitschaft.

  • Regelangebot:
    1:2 153,00 €
  • Angebot mit niedrigem Betreuungsaufwand I:
    1:3 123,00 €
  • Angebot mit niedrigem Betreuungsaufwand II:
    1:5 99,00 €
  • Angebot mit niedrigem Betreuungsaufwand III:
    1:7 89,00 €

Die pädagogische Fachleistungsstunde beläuft sich auf 61,76 €.

In Einzelfällen und vor allem im Rahmen der Nachbetreuung ist eine Vereinbarung über Fachleistungsstunden möglich. In den Fachleistungsstundensätzen ist weder die Miete noch der Lebensunterhalt enthalten, eine über den Jugendlichen vertraglich gesicherte Wohnung ist notwendig und die psychologischen Grundleistungen, die Rufbereitschaft und die Inanspruchnahme des haustechnischen Dienstes sind nicht enthalten.